Mehrere Blogs auf einer WordPress Seite einrichten

Mehrere Blogs in einer WordPress Webseite bringen Vorteile für Besucher und SEO. Wie's einfach geht zeige ich dir in einer Schritt für Schritt Anleitung.

Für viele Webseiten ist der Blog das zentrale Element für Content Marketing um das Webseiten Ranking zu verbessern.

Die Aufteilung von Inhalten in mehrere Blogs bringt nicht nur Vorteile für Besucher sondern auch für SEO.

Zudem beschränkt sich Wartungs- und Betreuungsaufwand nur auf eine WordPress Installation.

Dieser Beitrag beschreibt die Verwendung mehrerer Blogs als eine Art von Gruppierung von thematisch ähnlichen Inhalten einer Webseite.

Wann mehrere Blogs auf einer WordPress Webseite sinnvoll sind

Mehrere Blogs sind auf einer WordPress Webseite sinnvoll, wenn sie inhaltlich und thematisch zueinander passen.

Das ist für SEO Sicht wichtig.

Warum?

Suchmaschinen wollen Webseiten verstehen und entsprechend kategorisieren.

Sie wollen erkennen, welchen Zweck die Webseite verfolgt (Service, Produkte, eCommerce etc.) und zu welchem Thema eine Webseite zuordenbar ist (Kochen, Spielzeug etc.).

Das ist nur möglich wenn thematisch zusammenhängende Inhalt auf einer Webseite präsentiert werden.

Willst du unterschiedliche Themen in Blogs darstellen wie Kochen und Mountainbike so empfehle ich die Aufteilung auf zwei Webseiten, erreichbar mit unterschiedlichen Domains. WordPress ermöglicht zwar mit WordPress Multisite zwei Webseiten mit einer WordPress Installation zu betreiben, das ist jedoch sehr aufwändig.

Ich beschreibe hier die zwei Anwendungsfälle die du einfach mit der Schritt für Schritt Anleitung selbst umsetzen kannst.

1. Anwendung: Blog und News

Der Haupt-Blog dient dazu Themen ausführlich zu beschreiben, deren Inhalte über einen längeren Zeitraum gültig, dh. für Besucher relevant sind.

Im Gegensatz dazu sind News Beiträge oftmals kurz gefasst und aufgrund ihres Charakters nur für einen kurzen Zeitraum für Besucher aktuell.

Willst du News-Beiträge erstellen so empfehle ich diese vom Haupt-Blog räumlich durch unterschiedliche Urls zu trennen. So erkennen Suchmaschinen den News Charakter deiner Webseite als wenn du alle Beiträge im Blog vermischt.

Trenne News Beiträge vom Hauptblog.

Die Trennung ermöglicht Besucher und Suchmaschinen gleichermaßen die Webseite auf den ersten Blick zu erfassen, insbesondere die eindeutige Zuordnung deiner Beiträge.

Das Google Core Update im Dezember 2020 hatte den Fokus auf Content Relevancy, wo Google die Relevanz zu den Änderungen in den Suchbegriffen stärker bewertet:

Content may also end up being seen as more relevant if there’s a general shift in search interest toward a particular topic. For example, content about business meetings may be seen as more relevant now if they’re geared toward remote working.

Quellenangabe: Search Engine Journal

Einfach gesagt muss deine Webseite agil sein: Das bedeutet, dass sie laufend aktuelle Inhalte bieten sollte – wozu sich ein News Bereich bestens eignet.

2. Anwendung: Blog A und Blog B

Im Mai 2020 wurde das Google Core Update mit Fokus auf User Intent veröffentlich.

Dahinter verbirgt sich ein verbesserter Algorithmus zum besseren Verständnis von Sucheingaben.

Nehmen wir zum Beispiel die Suche nach “kochen”. Hinter dieser Suche könnte sich einerseits die Absicht verbergen Rezepte zum Kochen zu finden oder ein Kochbuch kaufen zu wollen.

Google versucht nun unter zu Hilfenahme andere Parameter wie zB. Uhrzeit passende Inhalte zu finden.

Sind deine Beiträge über Rezepte und Kochbücher gemischt im Blog dargestellt, so bist im immer im Nachteil gegenüber der Konkurrenz, die das Thema spitzer abbildet.

Kategoriesiere inhalte so klar als möglich.

Mehrere Blogs in WordPress konfigurieren: Schritt für Schritt Anleitung

Du kannst dir das Ergebnis aller Schritte live auf meiner WordPress Demo ansehen.

  1. Erstelle eine neue Blog Kategorie
    Erstelle zumindest eine neue Blog Kategorien. Weitere Kategorien kannst du später hinzufügen.

    wordpress neue kategorie erstellen
  2. Erstelle einen neuen Beitrag
    Erstelle einen neuen Beitrag und weise diesem eine Kategorie zu. Ich empfehle jedem Beitrag immer nur eine Kategorie zuzuweisen. Das ist die Kategorisierung von Inhalten für Besucher und SEO einfacher.

    wordpress beitrag kategorie zuweisen
  3. Konfiguriere die WordPress Permalinks
    Ändere die Permalinks auf Individuelle Struktur mit Eingabe von /%category%/%postname%/

    Mit dieser Einstellung lautet die Seiten Url des Artikels https://demo.richprojects.com/news/ich-bin-ein-news-beitrag/.

    wordpress permalinks konfigurieren
  4. Erstelle das Hauptmenü
    Erstelle das Hauptmenü und füge die Kategorie Seite in das Menü ein.

    wordpress kategorie archiv seite ins menü einfügen

    Voilà, du bist fertig. Das Ergebnis von WordPress Demo sieht so aus:

    wordpress kategorie seite

    Die Url für den Menüpunkt News enthält die in Schritt 2 gesetzte Kategorie-Basis thema https://demo.richprojects.com/thema/news/.

Wie du eine individuelle Seite je Kategorie verwendest

Willst du deine Blog Seite mit Inhalten wie Text und Bild individuell gestalten?

So musst du nur ein paar Kniffe in WordPress machen.

Installiere dazu das WP Show Posts Plugin. Mit diesem Plugin kannst du Blog Beiträge bestimmter Kategorien auf deiner WordPress Seite an beliebiger Stelle einfügen.

Und so funktioniert’s.

Erstelle in WP Show Posts eine neue Liste.

Mit der Taxonomie category aktivierst du den Filter sodass nur Beiträge der gewünschten Blog Kategorie angezeigt werden.

Kopiere den Shortcode, in diesem Fall [wp_show_posts id=”17″], in die Zwischenablage.

wordpress wp show posts neue liste erstellen

Passe in WP Show Posts die Darstellung deiner Beiträge an.

Für den Titel wähle h2. Das ist wichtig für SEO. Eine Seite soll immer nur eine Überschrift mit dem Tag h1 haben und das ist die Seitenüberschrift.

wordpress wp show posts darstellung anpassen

Erstelle eine neue Seite und füge an einer beliebigen Stelle den vorher kopierten Shortcode ein.

Für das Beispiel verwende ich den Standard Gutenberg Editor in WordPress.

In deinem Fall kann die Ansicht abweichen falls du anderen Editor wie zum Beispiel Elementor, Live Composer, WPBakery Page Builder o.ä. verwendest.

wordpress neue seite erstellen und shortcode einfügen

Füge anschließend die Seite in das Hauptmenü ein.

wordpress individuelle seite ins menü einfügen

Das Ergebnis auf der WordPress Demo sieht so aus:

wordpress seite mit news post

Wie du Beiträge bestimmter Kategorien im Blog ausblendest

Willst du deine News Beiträge im Blog ausblenden und auf einer separaten Seite anzeigen?

Installiere dazu das Ultimate Category Excluder Plugin. Dieses ermöglicht dir deine News Beiträge einfach auszublenden.

Die Übersetzung mit Startseite ist hier unglücklich gewählt. Gemeint ist die Blog Seite, die in WordPress Admin > Einstellungen > Lesen > Beitragsseite eingestellt ist.

wordpress beitrag kategorie ausblenden

Wie das aussieht wenn die Kategorie News ausgeblendet wird siehst du auf der WordPress Demo.

Willst du Kategorien ohne Plugin ausblenden?

Das ist einfach möglich indem du folgenden Code in die functions.php einfügst.

Bitte erstelle vorher ein Child Theme. Füge die Kategorie IDs, die ausgeblendet werden sollen, anstatt von 4, 6 und 17 (Beispiele) mit einem Minus davor ein.

add_filter('pre_get_posts', 'excludeCategory');
function excludeCategory($query) {
      if ( $query->is_home ) {
            $query->set('cat', '-4,-6,-17');
      }
      return $query;
}

So einfach findest du die Kategorie IDs heraus:

wordpress kategorie id finden

Welche Funktion die Beitragsseite im WordPress Admin hat

Mit der Einstellung der Beitragsseite im WordPress Admin legst du fest, auf welcher Seite WordPress deine Beiträge automatisch anzeigt.

wordpress blogseite festlegen

Das ist mit einem Klick erledigt. Schon werden die Artikel wie auf WordPress Demo angezeigt. Der Nachteil ist, dass du diese Seite nicht individuell gestalten kannst.

Für SEO macht es keinen Unterscheid ob du eine Beitragsseite festlegst oder eine individuelle Seite, wie oben beschrieben, für deine Beiträge erstellst.

So vermeidest du Duplicate Content

Ich werde oft gefragt ob die oben gezeigten Anpassungen ein Nachteil hinsichtlich SEO Duplicate Content sind?

Die Antwort ist: Nein.

Warum? Es wird maximal der Textauszug eines Beiträgs auf mehreren Seiten angezeigt. Allerdings ist der Inhalt nur auf der Beitragsseite selbst zu finden.

Textauszüge werden nicht als Duplicate Content qualifiziert.

Wenn du 100% sicher sein willst, installiere das Yoast SEO Plugin. Dieses setzt für Beiträge und Seiten die sogenannte Canonical Url automatisch.

Die Canonical Url hat, ähnlich einer Quellenangabe, die Aufgabe Suchmaschinen mitzuteilen wo der Inhalt seinen Ursprung hat. So vermeidest du Duplicate Content Probleme.

Das Wichtigste zusammengefasst

Mehrer Blogs in einer WordPress Seite bringen vor allem für SEO einen großen Vorteil.

Die häufigste Anwendungl ist neben dem Blog einen News Bereich zu betreiben, der ebenfalls von Blog Posts gespeist wird.

Die Konfiguration mittels Kategorien ist einfach durchzuführen und für die meisten Anwendungsfälle ausreichen.

Willst du thematisch unterschiedliche Blogs mit einem WordPress betreiben, so ist der Ansatz von WordPress Multisite geeigneter, aber auch wesentlich komplexer. WordPress Multisite geht sogar soweit, Webseiten und Blogs einer Installation von unterschiedlichen Domains aus erreichbar zu machen.

Alexander  Liendl  Autor und Gründer RichProjects

Alex hat das schon oft erlebt. Jemand hat eine Geschäftsidee, träumt vom großen Erfolg und landet nach einigen Überlegungen immer bei der gleichen Frage: Und wie startet man mit einer Geschäftsidee?

Wenn das auch auf dich zutrifft bist du hier richtig.

Alex hat RichProjects gegründet um dir mit seiner mehr als 10-jährigen Erfahrung im Online-Marketing zu helfen. Seine Beiträge sollen Anleitung und Inspiration für Start und Entwicklung deiner Geschäftsidee sein. Unterstützt von italienischem Kaffee ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Für die Anzeige deines Profilbildes verwende Gravatar. Das funktioniert bei RichProjects und vielen anderen Blogs.