SEO Boost mit strukturierten Daten

Alles was du über strukturierte Daten wissen musst, wie du sie in WordPress einfügst und dir ein FAQ Schema Vorteile bei SEO bringt.

Suchmaschinen stoßen mit der heute verfügbaren Technik an ihre Grenzen. Es ist schlichtweg zu aufwändig die schier unendliche Anzahl an Webseiten, aktuell 1.6 Milliarden, zu verstehen und jedes Stück Inhalt davon in Beziehung zueinander zu setzten um ein Gesamtbild zu erhalten, auch für Google.

Um Suchmaschinen im Verständnis zu unterstützen kommen strukturierte Daten ins Spiel.

Um dir weiterzuhelfen habe ich die wichtigste Fragen dazu beantwortet, im Speziellen:

Warum strukturierte Daten sinnvoll sind

Gute Inhalte werden immer für User geschrieben, nie für Suchmaschinen. Leider hat sich eingebürgert Inhalte vorrangig für Google zu optimieren um ein besseres SEO Ranking zu erzielen.

Zu Beginn von SEO interpretierte Google Inhalte anhand der Vorkommnisse und Verteilung bestimmter Wörter, sogenannter Keywords. Über die Zeit wurden Suchmaschinen intelligenter und verstehen Inhalte im Kontext und beurteilen so die Relevanz.

Das unterstreichen die letzten beiden Google Core Updates im Mai 2020 mit Fokus User Intent und im Dezember 2020 mit Fokus Content Relevancy, wo bei Letztgenannten die Relevanz von Inhalten in Bezug zu einem sich ändernden Nutzerverhalten in Form von Suchbegriffen stärker bewertet wird.

Content may also end up being seen as more relevant if there’s a general shift in search interest toward a particular topic. For example, content about business meetings may be seen as more relevant now if they’re geared toward remote working.

Quelle: Search Engine Journal

Das kann man sich so vorstellen als würde ein 500-seitiger Roman zu einem bezugnehmend auf ein Thema in viel kleine Bruchstücke auf viele Webseiten aufgeteilt.

Nun ist die Herausforderung jedes einzelne Bruchstück zu verstehen und in die Richtige Reihenfolge, dh. Beziehung zueinander zu bringen.

Nur so ergibt sich ein klares Bild von der Geschichte und Intention des Autors, die hinsichtlich Content Relevancy und User Intent besser bewertet werden können.

Strukturierte Daten Puzzle
500 Seiten ergeben einen Roman

Die Lösung ist naheliegend und einfach. Jede Webseiten kann von sich aus Suchmaschinen mitteilen wie ihre Inhalte zu verstehen und die Beziehung einzelner Inhaltsteile untereinander ist.

Suchmaschinen bedienen sich hierzu einem Standard von Schema.org um Daten von Webseiten einheitlich strukturiert lesen und verstehen zu können.

Was sind strukturierte Daten

Der Trend geht in Richtung einer schnelleren Bereitstellung von Informationen. Gesuchtes wird direkt im Suchergebnis angezeigt ohne User auf die jeweiligen Webseiten zu schicken. Kennt man das bereits von der Suche nach Öffnungszeiten so wird das auf Inhalte wie FAQs usw. ausgeweitet.

Google liest derartige Informationen nicht automatisch von der Webseite aus. Diese Inhalte müssen von der Webseite in Form von strukturierten Daten bereitgestellt werden.

Mit strukturierten Daten kann der Inhalt einer Seite klar gekennzeichnet werden. So ist es für Suchmaschinen ein leichtes zu verstehen was auf der Webseite zu finden ist. Handelt es sich um ein Produkt, ein Event, eine Person, usw.

Suchmaschinen lernen so Filme, Bücher und Autoren kennen, lernen über Rezepte und verstehen was es zum Kochen braucht. Die Welt erscheint auf einmal so viel klarer.

Sieh dir die Übersicht der verschiedenen Darstellungen in der Google Suche auf Basis strukturierter Daten an. Du erkennst sicher ein paar Darstellungsmöglichkeiten von deiner täglichen Google Suche wieder.

Welche Vorteile bringen strukturierte Daten

Google belohnt Webseiten, die strukturierte Daten verwenden. Diese Webseiten werden mit einem besseren Ranking und öfters im Suchergebnis angezeigt. Beispielsweise gibt ein User eine Frage ein so erscheint die Antwort eines FAQs.

Die Intention auf den Link deiner Webseite zu klicken ist viel höher als was sich auch in einer Steigerung der Zugriffe bemerkbar macht.

Strukturierte Daten sind nicht verpflichtend um in Google gefunden zu werden. Jedoch werden Webseiten mit strukturierte Daten klar bevorzugt.

Die Idee zur Verwendung von Schemas, dem Standard für strukturierten Daten ist nicht neu. Sie existiert schon viele Jahre. Auf der einen Seite war der Anreiz einen Vorteil in SEO zu erzielen noch sehr gering, auf der anderen Seite war die Umsetzung für Webseiten-Betreiber komplex.

Es brauchte schon ein gutes technisches Verständnis um das Schema strukturierte Daten umzusetzen.

Seit 2018 hat das Thema Fahrt aufgenommen, als John Mueller von Google folgendes gesagt hat:

Entscheidend ist dieser Satz:

However, SD (Structured Data, Anm.) can make it easier to understand what the page is about, which can make it easier to show where it’s relevant (improves targeting, maybe ranking for the right terms).

Quelle: John Mueller

Zwischen den Zeilen gesagt wirken sich strukturierte Daten auf das Ranking im Suchergebnis aus. Mit dem besseren Targeting erscheint die Webseite öfters in Google Suchergebnissen als nur zu den jeweiligen Short Tail – und Long Tail Keywords. Das kann ein unglaublicher Traffic Booster sein.

Google hat eine Liste mit den verschiedene Darstellungsarten in den SERPs, die mit strukturierten Daten erzielt werden können, veröffentlich. Hier die mögliche Darstellung im Suchergebnis für FAQs:

Schematische Daten FAQ Darstellung in SERP
FAQ Schema in der Google Suche

Bei der Verwendung von FAQs und HowTos aufpassen. Stelle eben nur so viele Inhalte bereit um das Interesse von Besuchern zu wecken, jedoch nicht die Frage abschließend beantworten. Denn das Ziel ist nach wie vor Besucher auf deine Webseite zu bringen.

Keep in mind that an FAQ rich result like this might influence the CTR to that. It might even lead to a decrease in traffic to your site since you are giving away answers instantly. It is a good idea, therefore, to use it only for information that you don’t mind giving away like this. Or you have to find a way to make people click to your site. Do experiment with it, of course, to see the effects. Maybe it works brilliantly for you, who knows?

Yoast, https://yoast.com/how-to-build-an-faq-page/

Und wie kann Google diese Daten lesen und verstehen? Dazu lohnt sich ein Blick auf den für strukturierte Daten verwendeten Standard, veröffentlicht unter Schema.org.

Was ist Schema.org

Der Standard Schema.org legt die Datenstruktur und Dateninhalte strukturierter Daten fest. Schema.org ist ein Ergebnis aus der Zusammenarbeit der Suchmaschinen Google, Bing, Yahoo und ab 2011 auch Yandex (Russland).

Es bietet eine kostenloste Dokumentation für die semantische Auszeichnung strukturierter Daten im Internet. Neben Suchmaschinen greifen andere Portale wie Pinterest auf diese Daten zurück.

Auf Schema.org findest du eine Liste aller aktuell verfügbaren Elemente.

Die Elemente sind ineinander verschachtelt.

Die oberstes Ebene ist Thing und hat verschiedene Eigenschaften. Die weiteren Elemente sind unter Thing angesiedelt und ermöglichen eine spezifischere Auszeichung. So ist das Element Place ist ein Unterelement von Thing und LocalBusiness ein Unterelement von Place. Die Struktur sieht so aus:

  • Thing
    • Place
      • LocalBusiness
        • AutomotiveBusiness
          • AutoRepair
        • HealthAndBeautyBusiness
          • HairSalon
    • Reviews

Um Inhalte deiner Webseite auszuzeichnen empfehle ich immer die unterste Ebene zu verwenden, sofern im Schema verfügbar. Zum Beispiel für eine Autowerkstatt das Element AutoRepair, für einen Friseur das Element HairSalon. So ist auf den ersten Blick klar um was es sich handelt.

Ein Besonderheit ist, dass Elemente in mehreren Pfaden vorkommen können:

Thing > Organization > LocalBusiness > AutomotiveBusiness > AutoRepair

Thing > Place > LocalBusiness > AutomotiveBusiness > AutoRepair

Und welcher Pfad soll jetzt verwendet werden?

Es ist unerheblich in welchen Pfaden einzelne Elemente vorkommen. Eigenschaften werden vererbt und immer an das nächste Element weiter gegeben. Das bedeutet Eigenschaften aus zwei unterschiedlichen Pfaden können verwendet werden.

Für AutoRepair bedeutet das, dass die Eigenschaften von Organization und Place gleichermaßen verwendet werden können.

Auch können mehrer Elemente nebeneinander verwendet werden. Gibt es in der Autowerkstatt auch ein Fast Food Restaurant. So kann das Element AutoRepair UND das Element FastFoodRestaurant verwendet werden.

Die am häufigsten verwendeten Elementgruppen sind:

Die Schema strukturierten Daten können als Microdata, RFDa oder JSON-LD in die Webseite Webseite eingefügt werden. Zur Erklärung verwende ich hier Microdata weil die Auszeichnung direkt im HTML Code erfolgt und so leichter verständlich ist. In der Praxis mit WordPress hat sich jedoch JSON-LD etabliert.

Mit JSON-LD können Schema Informationen am Ende der Seite eingefügt werden und der HTML Code muss nicht modifiziert werden.

Das bietet den Vorteil für WordPress Plugins diese Informationen einfach hinzuzufügen.

Wie sieht das nun für die Autowerkstatt aus?

Beispiel: Microdata für “Autowerkstatt”

Die strukturierten Daten für die Autowerkstatt könnten so aussehen, inklusive Erklärung zu den einzelnen Elementen.

<div itemscope itemtype="http://schema.org/AutoRepair" itemtype="http://schema.org/FastFoodRestaurant">
  <div itemprop="name">Alex's Car Repair and Diner</div>
  <span itemprop="description">First Car Repair and Diner in Vienna.</span>
  <span itemprop="openingHours" content="Mo,Tu,We,Th 09:00-12:00">Open: Monday-Thursday 9am-noon</span>
<span itemprop="vatID">ATU123456789</span>
<span itemprop="acceptsReservations" content="No">Keine Reservierung möglich</span>
</div>

Itemscope: Kennzeichnet den Informationsblock, in diesem Fall alle Infos im <div> Block.

Itemtype: Mit der Angabe des Elements wird festgelegt um welche Art von Information es sich handelt.

Itemprop: Kennzeichnung der Inhalte mit den verfügbaren Eigenschaften.

Itemprop “openingHours”: Eigenschaft von Place und Organization.

Itemprop “vatID”: Eigenschaft von Organization

Itemprop “acceptsReservations”: Eigenschaft von FoodEstablishment.

Im Vergleich sieht das zugehörige JSON-LD so aus:

<script type="application/ld+json">
{
        "@context": "http://schema.org",
        "@type": ["AutoRepair", "FastFoodRestaurant"],
        "name": "Alex's Car Repair and Diner",
        "description": "First Car Repair and Diner in Vienna.",
        "openingHours":["Mo-Th 09:00-12:00"],
        "vatID": false,
        "acceptsReservations": "No"
}
</script>

Ein vergleichbares Beispiel für einen Vergnügungspark findest du hier.

Wie fügst du strukturierte Daten automatisch in WordPress ein

2019 wurde das beliebte WordPress Plugin Yoast SEO Version 11.0 veröffentlicht, mit Schwerpunkt strukturierte Daten. Mit dieser Erweiterung war es von nun an möglich strukturierte Daten auf Basis von Schema in WordPress einfach handzuhaben und so für Normalanwender verfügbar zu machen.

Gut zu Wissen: Das Yoast Plugin ist eine kostenlose Erweiterung für WordPress und erzeugt für dich die wichtigsten strukturierte Daten und Informationen auf Basis von Schema.org.

Probier es aus und kopiere die Url dieses Artikels in das Rich Results Test Tool. Das Tool zeigt alle Informationen die von Google als Schema strukturierte Daten lesbar sind. Und mit dem Yoast Plugin bist du auf der sicheren Seite und musst dir über das Thema keine Gedanken machen.

Schematische Daten Structured Data Testing Tool
Google Structured Data Testing Tool

Auch wenn das Plugin alles für dich automatisch zur Verfügung stellt so lohnt sich ein Blick auf deine Daten. Fehlen Daten oder gibt es gar Fehler? Zur Veranschaulichung habe im obigen Screenshot drei Stellen markiert:

  • aritcleSection: SEO = Kategorie das Blog Artikels
  • inLanguage: de-DE = Sprache des Blog Artikels
  • description: Mein SEO Text = SEO Meta Beschreibung für die SERP Darstellung.

Mit dem Yoast Plugin kannst du die Daten eingeben, die von Google automatisch ausgelesen werden. Beispielsweise kannst du so die SEO Meta Beschreibung nach deinen Wünschen gestalten:

Schematische Daten Yoast Features

Yoast wird laufend erweitert. So wurde mit Yoast SEO Version 11.4 mit einem Content Element für FAQ strukturierte Daten eingeführt. Mit diesem Content Element lassen sich FAQs einfach in die Seite einfügen, die automatisch als Schema Element FAQPage als strukturierten Daten ausgegeben werden.

Wie solls du vorgehen wenn die FAQs im Inhalt integriert vorkommen? Beispielsweise wenn eine Überschrift die Frage ist und der Text die ausführliche Antwort repräsentiert? Hier hilft nur Schema Daten selbst einzufügen.

Wann strukturierte Daten für FAQs sinnvoll sind

Das Yoast Plugin bietet die Möglichkeit einen Yoast FAQ Block, der strukturierte Daten automatisch unterstützt, zu verwenden.

Bevor du dich an die Arbeit macht solltest dir folgende Frage stellen ob ein FAQ Block unbedingt erforderlich ist: Warum sollen meine User diese Frage stellen? Werden diese auf meiner Webseite nicht ausführlich beantwortet?

Meine Empfehlung ist deine Inhalte so aufzubauen und zu erweitern, dass du ohne FAQ Blöcke auskommst. Wenn du dennoch Yoast FAQ Blöcken verwenden willst findets du bei Yoast eine gute Anleitung.

Auch ohne FAQ Blöcke kannst du deine Inhalte mit dem Schema for FAQs auszeichnen.

Schematische Daten FAQ
FAQ Schema in der Google Suche

Die Google Guidelines beschreiben die Anwendung von Schema FAQs folgendermaßen:

Was bei Schematischen Daten zu beachten ist

Grundsätzlich sagen die Google Guidelines aus, dass Schema FAQs für all jene Seiten, die nicht durch User Content veränderbar sind, verwendet werden können.

Ich beschreibe hier den Weg strukturierte Daten für FAQs ohne Plugin in WordPress einzufügen. Ich bin der Meinung jedes zusätzliche Plugin geht zu Lasten der Webseiten Performance und kann (später) Probleme verursachen, was grundsätzlich zu vermeiden ist.

Strukturierte Daten für FAQs erstellen: Schritt für Schritt Anleitung

  1. Verwende ein Tool
    Erstelle deinen Schema Code entweder mit dem Gratis Tool von Saijo George oder von Technicalseo. Mit Beiden kannst du strukturierte Daten für FAQs erstellen. Willst du darüber hinaus deine Inhalte auszeichnen so empfehle ich das Tool von Technicalseo.
  2. Gib Fragen und Antworten ein
    Gib die Fragen und Antworten im Tool ein. Beachte dabei, dass Fragen sinngemäß zu einer Überschrift auf der Webseite passen und die Antwort eine Kurzfassung des zugehörigen Inhalts ist. Verfasse die Antworten so, dass für den User die Frage grundsätzlich beantwortet und dieser gleichzeitig zum Besuch deiner Seite motiviert wird. Wie das geht zeige ich dir Anhand des Schema Markup Generator von Technicalseo:

    strukturierte daten wie funktioniert das tool
  3. Kopiere den Schema Code
    Kopiere den Schema Code in die Zwischenablage. Ich bevorzuge dazu die Prettified Methode. Das hat zwar einen, für mich nicht erkennbaren Performance Nachteil, jedoch ist das Code viel einfacher lesbar und später editierbar.
  4. Passe die Links an (optional)
    Du kannst auch Hyperlinks in die in die Antwort einfügen. Füge dazu den HTML Code deines Links in die Antwort mit ein.

    FAQ Schema Links einfügen

    Anschließen kopiere den Schema Code in einen Texteditor um die Links zu bearbeiten. Füge dazu drei Backslash vor und nach der Url ein.

    <a href=\\\"https://developers.google.com/search/docs/guides/search-gallery\\\">Google Gallery</a>

    Ohne diesen Schritt werden Links nicht erkannt und ein Schema Validierungsfehler produziert.
  5. Füge den Schema Code ein
    Füge den Schema Code in WordPress am Ende deiner Seite ein. Verwende dazu das Standard Element HTML.

    Schema Code als HTML in die Webseite einfügen
  6. Speichern
    Seite speichern und du bist fertig.

Welche Testtools für strukturierte Daten gibt es

Um deinen Schema Code zu testen empfehle ich das Rich Results Test Tool von Google. Es zeigt dir an ob der Schema Code gültig oder fehlerhaft ist.

Shematische Daten Rich Result Test Tool
Google Rich Results Test Tool

Hinweis: Das Structured Data Testing Tool von Google kann noch verwendet werden. Jedoch wird es in Kürze eingestellt wie auf der Webseite angegeben ist.

Das Wichtigste zusammengefasst

Wie schon erwähnt findest du in der Google Search Gallery alle Darstellungsmöglichkeiten auf Basis strukturierte Daten. Damit kannst du dir selbst ein Bild machen wie bestimmte Inhalte in den Suchergebnissen Zustande kommen.

Strukturierte Daten auf Basis des Schema.org Standards bieten viele Möglichkeiten in der zielgerichteten Darstellung bei Suchmaschinen, insbesondere bei Google.

Hattest du begrenzte Möglichkeiten mit SEO Titel und SEO Text, so ermöglichen dir strukturierte Daten auch in anderen Ergebnisplätzen mit deinen Webseiten Inhalten angezeigt zu werden.

Sei es als News Artikel, FAQ oder eine HowTo Anleitung, deine Inhalte werden ansprechender präsentiert was eine höhere Klickwahrscheinlichkeit bzw. CTR (Click Through Rate) zur Folge hat.

Strukturierte Daten bedeutet Arbeit, keine Frage. Jedoch hört es sich komplizierter an als es ist. Es braucht wie immer ein wenig Übung, dann klappt das schon.

Es gibt eine Reihe von Tools die dir dabei helfen – verwende Sie auch. Setze strukturierte Daten von Beginn an ein um deine Zugriffe zu steigern. Aber bedenke, Google benötigt nach wie vor Zeit um deine Inhalte zu indizieren und anzuzeigen, mit strukturierte Daten klappt es ein wenig schneller.

Alexander  Liendl  Autor und Gründer RichProjects

Alex hat das schon oft erlebt. Jemand hat eine Geschäftsidee, träumt vom großen Erfolg und landet nach einigen Überlegungen immer bei der gleichen Frage: Und wie startet man mit einer Geschäftsidee?

Wenn das auch auf dich zutrifft bist du hier richtig.

Alex hat RichProjects gegründet um dir mit seiner mehr als 10-jährigen Erfahrung im Online-Marketing zu helfen. Seine Beiträge sollen Anleitung und Inspiration für Start und Entwicklung deiner Geschäftsidee sein. Unterstützt von italienischem Kaffee ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Für die Anzeige deines Profilbildes verwende Gravatar. Das funktioniert bei RichProjects und vielen anderen Blogs.